Aus dem täglichen Wahn des Homo Schein

Farce um die Antisemitismus-Erklärung des Bundestages – Kommunisten-Nazis auf dem Vormarsch?!

leave a comment »

Was haben wir Deutschen auch immer für Probleme! Zuerst die Finanzkrise und dann das… Nun soll der Bundestag doch zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht, in der am 9. November 1938 die Nazis organisiert jüdische Einrichtungen zerstörten, eine Erklärung gegen Antisemitismus verfassen.

Es soll ein Zeichen gegen Ausgrenzung werden und was machen unsere tollen Führer? Streiten sich darüber, ob die blöde Links-Fraktion auch mitmachen darf. Es ist wirklich nicht zu fassen! Die Linke sitzt nunmal im Bundestag und dann hat sie auch ein Mitspracherecht. Egal, was man von ihnen hält…

In einer Schrift gegen Ausgrenzung und Gewalt, wird ausgegrenzt. Bravo! Sogar der Zentralrat der Juden hat sich für die Integrierung der Linken ausgesprochen!

Aber das ist nur eine weiteres tolles Beispiel wie unsere Politik funktioniert. Wir definieren uns über PR, Propaganda und Schmähungen um alle, die anders denken oder sogar Konkurrenten sein könnten, auszuschalten. Und dann erfindet man halt schnell mal ein paar Sachen, die das doofe Volk auch glauben muss und ja den Gegner nicht mehr wählt.

Wir sind immer noch, zumindest auf dem Papier, eine Demokratie, in der jede Stimme zählt! Zusätzlich ist es doch so, dass die Linke im Volk Zuspruch findet. Und mit dem bewussten Ausgrenzen von größeren Parteien machen unsere „Volksvertreter“  die Stimmen dieser Menschen ungültig!

Aber der Witz des Tages, war ja sowieso die Begründung! Die Union warf der Linke vor, es gebe bei ihnen antisemitistische Tendenzen. So, und nun ratet mal, wer das gesagt hat! Hans-Peter Uhl! Blöd nur, dass der selbst eindeutig nationalsozialistische Tendenzen aufweist. Aber das wird allgemein verschwiegen. HaPe Uhl war nämlich beispielsweise schon zu Studienzeiten in der Münchner Burschenschaft Arminia-Rhenania aktiv… Und so manche Burschenschaften haben schon immer nationales Gedankengut in ihren Leitsätzen. Und so ist es heute noch… Einige davon werden sogar vom Verfassungsschutz deswegen beobachtet.

Die Arminia-Rhenania schreibt zwar beispielsweise groß auf ihrer Homepage, dass sie extremistische Richtungen nicht duldet, doch ihre Geschichte sagt etwas anderes… Ihr Wahlspruch ist noch heute „Ehre, Freiheit, Vaterland„. Aber vor allem ihre Redner, die sie immer mal wieder in ihrer Reihe mit dem passenden Titel „Friedensengel“ zu Gast haben sind interessant. Unter ihnen hohe Staatsmänner, auch heute noch ein gewisser Hans-Peter Uhl. Aber vor allem sind unter ihnen auch Leute wie der rechte Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rohnhoff, der sein Buch „1939 – Der Krieg der viele Väter hatte“ vorstellte.

Schultze-Rohnhoff ist ein beliebter Gastredner auf einigen einschlägigen nationalsozialistischen Versammlungen und tätigt dann auch schonmal Aussagen wie: „Ich fühle mich als Nachkriegssoldat sehr geehrt, daß ich vor den letzten noch Lebenden einer Elite der Wehrmacht und Waffen-SS sprechen darf.“ „Ich verneige mich vor ihrer Leistung.“

In seinem Buch verschiebt er auf haarsträubende Weise die Realität über die Schuld der Nazis. Versaille sei das eigentliche Übel gewesen. Hitler wollte ja eigentlich nur den Frieden und Frankreich und Großbritannien hätten ihn dazu gezwungen in den Krieg zu ziehen. Und die feine Burschenschaft um den Herrn Uhl, hat ihn, den sogar bundewehrnahe Organisationen ausgeladen haben, eingeladen! Schön sind auch Uhls Ansichten zum Einsatz der Bundeswehr im Inneren… Und solches Gedankengut zieht sich noch heute in die höchsten Kreise unserer politischen Landschaft. (Wahnsinn über was man bei der Recherche so alles stolpert!)

Aber die Linken sind Nazis… Genau! Achtung, die Kommunisten-Nazis kommen! Mal ganz ehrlich, wenn die schon unsachlich schmähen müssen, sollen sie sich wenigstens auf eine erfundene Tatsache einigen…😉

Damit hat Hans-Peter Uhl eindeutig den Titel „Homo Schein des Tages“ verdient!!!

Wer sich noch weiter zu dem Thema Burschenschaften und nationalsozialistisches Gedankengut interessiert, Marco hat hier noch ein paar interessante Fundstücke zusammengestellt:

Video von General a.D. Gerd Schulze Rhonhof

Was weniger aktuelles über CSU-Burschenschaften und andere „Entgleisungen

Hier Hintergründe über Redner und Verleger

Über Verfilzung Burschenschaften und Militär

Zu guter letzt der Arndt-Verlag, der z.B. das Video des Generals vertreibt und Dietmar Munier gehört

Yep

© nina

Written by mani1914

November 2, 2008 um 17:05

Veröffentlicht in Homo Schein des Tages

Tagged with ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: