Aus dem täglichen Wahn des Homo Schein

Kenneth Roth – Der „Starke Mann“ von Human Rights Watch

leave a comment »

Ach was hab ich gelacht, als ich hier las, dass zwei leitende „Angestellte“ von „Human Rights Watch“ (HRW) aus Venezuela ausgewiesen wurden, weil sie sich „kritisch“ gegenüber dem Regime von Hugo Chavez geäußert hatten.

Natürlich war das Geschrei nicht groß, denn schließlich ist HRW ja eine angesehene kritische Gesellschaft, die Menschenrechtsverletzungen registriert und dokumentiert. So weit so schön.

Was halt sehr lustig ist, denn Kenneth Roth, der „Executive Director“ von HRW, der laut Homepage von HRW seit 1993 diesen Posten innehat, und seit den 80er Jahren schon als „Vice Director“ für das Unternehmen tätig war, ist kein Unbekannter.

Unternehmen? Eigene Aussage: HRW wird ausschließlich von Privatpersonen und „Stiftungen“ finanziert, und zwar mit 29 Millionen US-Dollar für 230 Mitarbeiter. Ein fettes Budget.

Was noch viel lustiger ist, dass besagter Kenneth Roth gern gesehener Gast beim einflussreichen US-Amerikanischen „Council on Foreign Relations“ (CFR) ist, einem der wichtigsten Think Tanks des US-Amerikanischen Imperialismus. Viel Spass beim „Googeln“ und Stöbern. Ach ja, die Mitarbeiter beim CFR sind nicht die Mitglieder! Dazu später mehr…😉

Und das hier hat überhaupt nichts mit Propaganda zu tun…

Good Night Banana

© .co

Written by mani1914

September 20, 2008 um 0:15

Veröffentlicht in Homo Schein des Tages

Tagged with , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: