Aus dem täglichen Wahn des Homo Schein

Lehmann Brothers beantragt Gäubigerschutz

with one comment

Das Neoliberale Wirtschaftsmodell trägt sich selbst zu Grabe. Nach Bear Sterns, Merrill Lynch, Fannie Mae Freddy Mac, UBS und einigen anderen, scheint es immer schwieriger, den Apologeten des Marktes noch Glauben zu schenken.

Gerade diejenigen, die sonst so gern das fette Plus machen und „Absahnen“, rufen nach dem Gemeinwohl, weil sie ihre hübschen fetten Finanzpolster nicht verlieren wollen.

Der Sozialismus soll es also wieder richten, was Raffgier, Betrug, Mord und Ausbeutung anrichteten. Nicht umsonst kämpft unser aller Verfassungskiller, der Geisteskranke im Rollstuhl so vehement für das totalitäre Regime. Nicht anders ist der „Vertrag von Lissabon“ zu verstehen, der ja so „kompliziert“ ist, dass wir einfachen Dumpfbacken es eh nicht verstehen und darum auch nicht gefragt werden müssen. Das scheint das große Ziel zu sein, eine „Demokratie ohne Volk“, von oben herab zu unserem Wohle, der 1 Euro-Job als Standard, damit die „Leistungsträger“ nicht noch mehr leisten müßen, als sie ohnehin nicht leisten.

Wer daran Zweifel hat, ist ein „Berufspessimist“, und hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Nein, stattdessen ist es wichtig, nur an sich zu denken, man selbst geht vor, der andere ist soviel wert wie der scheiß, den ich ins Klo spülte; die PR gibt Gas, solange wir es noch haben und alle Medien spielen mit.

Hauptsache ICH, ICH, ICH. Das ist die Devise, die ausgegeben ist.

Schaut euch den minderbemittelten Texaner an, der absolut in der Lage ist, zu verstehen, was in der Welt vorgeht. Aber er hat ausgesorgt, wenn er abtritt, und das sollte unser aller Vorbild sein, ein Schmarotzer ohnegleichen, der die Gutmütigkeit, die Naivität und die Hilfsbereitschaft der Menschen zu seinen Zwecken ausnutzt und die Welt an den Rand des Abgrunds führt. Hauptsache, die Kasse klingelt, und wenn mal nicht, dann wird das Dummvieh zur Kasse gebeten. So einfach ist „Weltwirtschaft“.

Solange es zu holen gibt, wird „abgesahnt“, die Folgen und das Verbrechen trägt die Allgemeinheit. Schöne neue Welt.

© .co

Written by mani1914

September 15, 2008 um 22:23

Veröffentlicht in Politische Ökonomie

Tagged with ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Also, ich bin ja kein hochspezialisierter Banker, wie zum Beispiel die Jungs und Mädels von Lehman Brothers, aber wenn ich diesen Stuß weiter sehe und höre wird mir echt […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: