Aus dem täglichen Wahn des Homo Schein

Der Krieg, der keiner ist

with one comment

Es ist schon interessant, zu sehen und zu hören, wie ein Krieg, der gar nicht da ist, so viele Opfer fordern kann. Ob die tausenden Toten in Irak, die jetzt gemeldeten 900 toten Zivilisten in Afghanistan, die täglichen Toten im Gaza-Streifen, oder die durch Hunger umgekommenen in den „Entwicklungsländern.

Und während „die einzig verbliebene Weltmacht“ USA mit Mord und Terror im Namen des Krieges den Globalen Krieg vorbereitet, machen sich die anderen Großmächte auf, dagegen anzustinken. Die Amerikaner mokieren sich, dass Russland die abtrünnigen Regionen in Georgien anerkennt, und spielen das gleiche Spiel im Kosovo. Die Amerikaner messen mit zweierlei Maß. Während sie den Terror mit einer Hochtechnisierten Armee gegen sie unliebsame Zivilisten und Gruppen forciert, einen Persilschein für US-Amerikaner in aller Welt aufrecht erhält und zunehmend Einfluss bei den Vasallen in Europa gewinnt, regelmäßig Provoziert, die Ressourcen der Welt frisst ( 25 % des weltweiten Energiebedarfs), die Staaten um ihre Einkommen prellt, die Erde verdreckt, auf den Menschen scheißt, die Marionetten Merkel, Sarkozy und Brown (um nur einige zu nennen) den Amis in den Arsch kriechen und regelmäßig Recht brechen, um einen von den Handelskonzernen gewünschten Polizei- und Unrechts-Staat zu errichten, sitzt man nur da und kann es einfach nicht glauben.

Dass denkende und friedliebende Menschen ( die Mehrheit der Bevölkerung) das alles zulassen und wegsehen, oder „man kann ja nichts tun“ kommunizieren, da will man die Hände über den Kopf schlagen und schier verzweifeln. Sind Wir Menschen wirklich so dumm?

Good Night Banana

© .co

Written by mani1914

August 26, 2008 um 19:58

Veröffentlicht in Das große BlaBla

Tagged with ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. ja sind wir!! Solange so tolle sachen wie Konsum an erster Stelle stehn(für die meisten jedenfalls) wird sich daran auch leider nichts ändern….und diejenigen die die Macht hätten etwas zu ändern provitieren vom Krieg und sind deshalb zusehr damit beschäftigt sich an ihrem 100000 Auto/Haus was auch immer aufzugeilen…btw….das gilt auch für die „objektiven“ Medien deren bosse auch was vom kuchen abgekommen

    Nico B.

    August 27, 2008 at 19:14


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: